Kategorien
Endys Lyrik

Das zerbrochene Zimmer

Unzählige Fragmente des zerbrochenen Zimmers liegen chaotisch nebeneinander dar und nur wenige Überbleibsel ermöglichen es gerade noch, den ursprünglichen Zustand erahnen zu lassen.
Die Kraft welche sich hier entfaltete und den Raum zur Gänze aus seiner Angel warf, scheint so exotisch gewesen zu sein, dass es ein unmögliches Unterfangen wäre, heraus zu finden, was hier geschah. Zu den Fragmenten gesellen sich verschiedenste spiegelglatte Kristalle, welche aus dem gespaltenen Boden sprießen und die Szenerie in ein verschrobenes Kaleidoskop verwandeln. Sie reflektieren alles in einem unendlichen Wechselspiel und brechen das noch vorhandene Licht, in den unterschiedlichsten Spektren auf. Durch die Zersplitterung der Wände entgleitet selbst den umliegenden Räumen ihre tiefe Identität. Denn aufgehoben sind die schützenden Grenzen des Mauerwerks und so verschmilzt jene unbekannte Kraft alle Konturen zu einer neuen Form.